Zertifizierter Business Coach - DBVC anerkannt
Mitgründer Karlsruher Coaching LAB
Mentor für Start-Ups des Cyberforum e.V.
Ich habe Humor und werde ihn auch einsetzen

Was mich weiter auszeichnet...

  • Zuhören, zuhören, zuhören
  • Humor
  • Live-Bedarfsanalyse mit dem Klienten und gemeinsam Handlungsoptionen vervielfachen
  • Perspektivenwechsel ermöglichen
  • Ideengenerator
  • Change | Transformation | Veränderung verständlich machen und gemeinsam mit dem Klienten einen machbaren Fahrplan entwerfen
  • Teams und Teamkultur entwickeln
  • Menschen dazu ermächtigen und motivieren, Visionen umzusetzen
  • Umsetzungsstärke: Der große Theoriekoffer mit vielen Ideen ist immer dabei - aber lebendige Systeme brauchen immer individuelle Lösungen
  • Ruhe ("Auge des Sturms"), Diplomatie, Konfliktlösung
  • Interdisziplinarität, Flexibilität, Zielgruppenorientierung
  • Thinking outside the box, positive Systemirritation

Profil

Mein Name ist Christian Hoffstadt, ich bin selbstständiger Berater und Coach für Change (= Transformation = Veränderungsprojekte), wohnhaft in Karlsruhe (dank Fahrrad und Bahn aber fast überall einsetzbar). Ich bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen im Bereich Transformationsbegleitung für Unternehmen und im Bereich Business Coaching.

Mein Lieblingsmotto: „Think the Unthinkable!“

Ich helfe Menschen und Teams, Visionen zum Leben zu erwecken und eine echte Motivation zu schaffen, Veränderungen selbstständig und Schritt für Schritt herbeizuführen. Ich begleite Unternehmen und Einzelpersonen bei Veränderungsprozessen und unterstütze sozusagen das “Schiff auf offener See” umzubauen. Zusammen mit zwei anderen Coaches habe ich 2017 das Karlsruher Coaching LAB gegründet, bei den Coaching LAB Events können Menschen aller Art und ohne Vorkenntnisse gemeinsam verschiedene Coachingformate erleben, weiterentwickeln und experimentieren. 

“Wie kommt man denn zu dem Thema?”, könnten Sie jetzt fragen. Vor fast 10 Jahren erlebte ich als stellvertretender Geschäftsführer der zentralen Einrichtung zur Nachwuchsförderung des heutigen KIT (Karlsruher Institut für Technologie), wie schwer eine Fusion, eine besondere Art der Transformation, Menschen, Strukturen und Prozesse negativ beeinflussen kann und dass Veränderung in diesem großen Maßstab Verstand, Mut, Geduld, Methode und das Zusammenspiel von Menschen braucht. Ich konnte im “Auge des Sturms” die Erfahrung machen, dass ich Menschen durch Erfahrung, Beratung und Coaching dazu motivieren kann, Mut zu fassen und Strukturen und Abläufe neu aufzubauen, während das eigentliche Kerngeschäft weiterlaufen muss – und dabei den Kunden, die Zielgruppe, nie aus den Augen zu verlieren. Seitdem hat das Thema Change mich nicht mehr losgelassen, es ist meine Berufung Menschen, Teams, Unternehmen zu unterstützen und auf dem Weg der Transformation zu begleiten.