Momentan suche ich mir gerne Veranstaltungen, die mich inspirieren, nicht drei bis gefühlt 700 Tage dauern und nicht ein vielfaches eines durchschnittlichen Monatseinkommens kosten. Da fiel mir eine kompakte Veranstaltung mit dem Titel „Die Zukunft von Führung und Coaching“ ins Auge, die am 1. Juni 2017 an der HdWM Mannheim unter Beteiligung des Karlsruher Instituts für […]

Momentan suche ich mir gerne Veranstaltungen, die mich inspirieren, nicht drei bis gefühlt 700 Tage dauern und nicht ein vielfaches eines durchschnittlichen Monatseinkommens kosten. Da fiel mir eine kompakte Veranstaltung mit dem Titel „Die Zukunft von Führung und Coaching“ ins Auge, die am 1. Juni 2017 an der HdWM Mannheim unter Beteiligung des Karlsruher Instituts für Coaching stattfinden wird. Start ist 14 Uhr, es gibt mehrere Workshops, mit 65 Euro Teilnahmegebühr ist das Ganze bezahlbar und verspricht einiges an Expertise zum Themenfeld. Das Programm sieht auf jeden Fall gut aus!

Am 27. Juni 2017 nehme ich mir in einem Impulsvortrag mit dem Titel „Viel Agil hilft viel?! Agile Methoden, agile Organisationsstrukturen – funktioniert das?“ beim RoundTable Strategie des CyberForum in Karlsruhe das Trendthema „Agilität“ zur Brust und freue mich auf die anschließende Diskussion. Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich, begrenzte Platzanzahl! Das Thema „Agilität“ ist in aller Munde und […]

Am 27. Juni 2017 nehme ich mir in einem Impulsvortrag mit dem Titel „Viel Agil hilft viel?! Agile Methoden, agile Organisationsstrukturen – funktioniert das?“ beim RoundTable Strategie des CyberForum in Karlsruhe das Trendthema „Agilität“ zur Brust und freue mich auf die anschließende Diskussion. Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich, begrenzte Platzanzahl! Das Thema „Agilität“ ist in aller Munde und „agile Methoden“ gelten mittlerweile häufig von vornherein als perfekte Lösung für alle Herausforderungen der sogenannten „VUKA-Welt“ (eine am US Army War College entwickelte Formel, die die Welt als mehrdeutig, komplex und unsicher beschreibt und auf die mit organisationaler Resilienz reagiert werden muss). Dabei ist jenseits der IT-spezifischen Projektanwendung von Methoden wie SCRUM oder Kanban kaum jemandem klar, wie Organisationen „agil“ zu machen sind (auch wenn eine Horde von Beratern und Trainern dies verspricht). Mit praktischen Beispielen soll der Transfer von Theorie zur Praxis erläutert werden – und vor allem die Frage in die Diskussionsrunde geworfen werden, ob „Agilität“ alleine überhaupt ein Ziel sein darf, oder nur Mittel zur Erreichung eines Ziels.

Am 04. April 2017, 16-18 Uhr, werde ich in der Technologiefabrik Karlsruhe im Rahmen der Praxisreihe Fachthemen einen kleinen Workshop zum Thema „Change – Veränderungen produktiv meistern“ abhalten. Vorgestellt werden grundlegende Themen und einige praxisnahe Tools aus dem Bereich „Umgang mit Veränderungsprozessen“ – wie reagiert man als Angestellter, als Selbstständiger, als Führungskraft, als Geschäftsführer auf abrupte Veränderungen?  Die […]

Am 04. April 2017, 16-18 Uhr, werde ich in der Technologiefabrik Karlsruhe im Rahmen der Praxisreihe Fachthemen einen kleinen Workshop zum Thema „Change – Veränderungen produktiv meistern“ abhalten. Vorgestellt werden grundlegende Themen und einige praxisnahe Tools aus dem Bereich „Umgang mit Veränderungsprozessen“ – wie reagiert man als Angestellter, als Selbstständiger, als Führungskraft, als Geschäftsführer auf abrupte Veränderungen?  Die Teilnehmer dürfen eigene Anliegen mitbringen und die vorgestellten Tools des „Change-Notfallkoffers“ live erproben. Bitte beachten Sie auch den offiziellen Flyer zur Veranstaltung, die Anmeldung zur Veranstaltung läuft über die Technologiefabrik Karlsruhe. Begleitend werden in Zukunft auf change-notfallkoffer.de praktische Tools und produktive Herangehensweisen an Veränderungsprozesse vorgestellt.

CHANGES Ein kreatives Übungsvideo-Projekt für den Change YouTube Channel Die vier Mitglieder von fotovier.de haben unabhängig voneinander kurze Videoshots (3-5 Sekunden) gedreht. Am Ende wurden diese zufällig hintereinander arrangiert und mit Musik hinterlegt. Clou der Übung war, dass vorher niemand wusste, welche Musik dazukommt bzw. in welche Richtung das Video geht – bekannt war lediglich […]

CHANGES Ein kreatives Übungsvideo-Projekt für den Change YouTube Channel Die vier Mitglieder von fotovier.de haben unabhängig voneinander kurze Videoshots (3-5 Sekunden) gedreht. Am Ende wurden diese zufällig hintereinander arrangiert und mit Musik hinterlegt. Clou der Übung war, dass vorher niemand wusste, welche Musik dazukommt bzw. in welche Richtung das Video geht – bekannt war lediglich das Hauptthema „Veränderungen“ / „Changes“. Konzeption, Videos, Produktion: fotovier.de In Kooperation mit change – Dr. Christian Hoffstadt – Consulting | Training | Coaching think-do-change.de Musik: „Time Flux“ by Revolution Void is licensed under CC by 3.0

In der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel hin überlegt man schon einmal, was man im kommenden Jahr im Job anders machen möchte. Mehr Freizeit, weniger Stress, andere Karriereoptionen? Toll, wenn man sich mal die Zeit nehmen kann, darüber zu reflektieren und auf neue Ideen kommen kann. Die Perspektive wechseln? Schenken Sie sich oder jemand anderem doch zu […]

In der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel hin überlegt man schon einmal, was man im kommenden Jahr im Job anders machen möchte. Mehr Freizeit, weniger Stress, andere Karriereoptionen? Toll, wenn man sich mal die Zeit nehmen kann, darüber zu reflektieren und auf neue Ideen kommen kann. Die Perspektive wechseln? Schenken Sie sich oder jemand anderem doch zu Weihnachten einen Coaching-Gutschein! Das Thema bestimmt der Coachee – finden Sie hier mehr Informationen!

Heute ist die aktuelle Ausgabe der INKA mit einem Beitrag über mich erschienen. Vielen lieben Dank an das INKA-Team, tolle Arbeit! Frohe Weihnachten und eine schöne Winterpause! Und immer dran denken: „Work-Life-Balance ist ein Geschenk!“ 😉

Heute ist die aktuelle Ausgabe der INKA mit einem Beitrag über mich erschienen. Vielen lieben Dank an das INKA-Team, tolle Arbeit! Frohe Weihnachten und eine schöne Winterpause! Und immer dran denken: „Work-Life-Balance ist ein Geschenk!“ 😉

Macht Digitalisierung unser Leben leichter? Macht sie Prozessplanung, Training, Alltagskommunikation besser oder komplizierter? Interessant fand ich zuletzt den Ansatz der Werbeagentur Format D, eine riesige Legowand zur Planung zu nutzen. Ironisch, dass ausgerechnet eine „Digitalagentur“ ein analoges Medium nutzt, um die Projekte aller Mitarbeiter transparent „an die Wand zu werfen“. Aufmerksam wurde ich durch einen Artikel […]

Macht Digitalisierung unser Leben leichter? Macht sie Prozessplanung, Training, Alltagskommunikation besser oder komplizierter? Interessant fand ich zuletzt den Ansatz der Werbeagentur Format D, eine riesige Legowand zur Planung zu nutzen. Ironisch, dass ausgerechnet eine „Digitalagentur“ ein analoges Medium nutzt, um die Projekte aller Mitarbeiter transparent „an die Wand zu werfen“. Aufmerksam wurde ich durch einen Artikel der Brand Eins, in dem auch verschiedene Stimmen zur „Überdigitalisierung“ zu Wort kommen – Analogisierung als Vereinfachung, als Flucht vor dem Wahn, für alles und jedes Ticketsysteme, Wikis, Tools und Sharepoints einzurichten? Im Falle von Format D anscheinend eher eine flexible und besonnene Entscheidung: Da man ohnehin fast nur digital arbeitet, ist die Legowand zur Planung eine übersichtliche und klare Lösung – denn die Planung für ein ganzes Jahr passe nun einmal nicht auf einen oder zwei Monitore; außerdem hat man so die Chance, miteinander die gemeinsamen Projekt zu „begreifen“. Das ist sicherlich eine individuelle Lösung, man sollte jedoch im Auge behalten, dass es mittlerweile eine analoge „Trendwelle“ gibt, z. B. Lego für Design Thinking usw. zu nutzen: Lego Serious Play.